Flora Miracula - Olaf Bruhn

“Flora miracula“ · Die wundersame Welt des Fotografen Olaf Bruhn

Am Anfang stand einfach die Idee des Schöneicher Fotografen Olaf Bruhn, Bilder zu schaffen, die so noch niemand gemacht hat.

Diese Idee ist nun schon über fünf Jahre alt. Daraus ist ein unglaublich umfangreiches Projekt mit mehr als 60 hochauflösenden und komplexen Fotografien entstanden, an denen er in den vergangenen Jahren sehr intensiv gearbeitet hat.

Seine außergewöhnlichen Bilder entstehen durch eine perfekte ­Verbindung von professioneller ­Studio-Fotografie und unglaublich aufwändigem Photo­shop-Compositing – gewürzt mit einer Prise hintergründigen Humors.

Dafür hat Olaf Bruhn hunderte Objekte jeweils einzeln und in mehreren Ansichten mit einer hochauflösenden Spiegelreflexkamera fotografiert und dann in Photoshop freigestellt, retuschiert, bearbeitet und komponiert.

Seine detailreichen und filigranen Bilder sind selbst für großformatige, digitale Prints bis hin zum Galerie-Format 200 x  140 cm geeignet.

Im „Kulturhaus Alte Schule“ Woltersdorf sind ab Sonntag, dem 3. Februar 2019 fünfzehn seiner neuesten Arbeiten zu sehen.

Vernissage am Sonntag, 03.02.2019, 16- 18 Uhr: Olaf Bruhn. Fotografie

Künstlergespräch mit Katrin Fleischer, musikalische Überraschung, Häppchen und Sprudliges

Ausstellung 03.02.-05.04.2019 “Flora miracula“ · Die wundersame Welt des Fotografen Olaf Bruhn, www.broon.de

Sonderöffnungszeit an den Samstagen vom 23. Februar bis 30. März 2019 von 15 bis 17 Uhr.

Olaf Bruhn · Jahrgang 1958

• freiberuflicher Grafik-Designer, Fotograf und Dozent

• Dozent für Bildbearbeitung, Layout und Grafik seit 1991

• Art Director bei CVS, Berlin, 1994 – 1996

• Dozent für Malerei und Grafik, 1980 – 2000

• Ausbildung zum Computergrafiker

• Forschungsstudium Kunstwissenschaft, Humboldt-Universität

• Studium Kunst und Germanistik, Humboldt-Universität zu Berlin