Die geborgene Grundsteinrolle der Alten Schule von 1881

Grundsteinrolle von 1881 geborgen

Einen historischen Fund präsentierte der Woltersdorfer Verschönerungsverein in dieser Woche. Im Keller der Alten Schule war bei den Sanierungsarbeiten die eingemauerte Grundsteinrolle vom 23. Mai 1881 gefunden worden. Ein in die Wand eingelassener Stein mit der Jahreszahl markierte die Stelle.
In dem etwa 30 cm großen silbrigen Zylinder befanden sich eine Namesliste der damaligen Schüler, historische Zeitungen aus der Zeit des Deutschen Kaiserreichs und eine französische Münze. Darüberhinaus wurden Gründungsunterlagen eines Vereins mit dem Namen “Freundschaft” geborgen.
Die Funde wurden zunächst im Rathaussaal gezeigt. Nach der Sanierung der Alten Schule will der Verschönerungsverein die Dokumente in den Räumen des dortigen Obergeschosses dauerhaft ausstellen.
Die Grundsteinrolle wurde bereits Anfang Februar geborgen, aber erst jetzt präsentiert. Die Bauarbeiten an der Alten Schule sollen voraussichtlich Anfang Dezember dieses Jahres abgeschlossen sein, informiert der Bauträger, die Gemeinde Woltersdorf.